Kurz und knapp: Wissenswertes über Privatschule Constantin (studyarts Waldschule)

In unserer Privatschule lernen die Schülerinnen und Schüler für das Leben. Im Unterricht vermitteln wir ihnen das nötige Fachwissen, um sie optimal für ihre künftigen Aufgaben vorzubereiten.

Unsere Schule ist eine weiterführende, private Ergänzungsschule.

Sie hat im September 2013 den Betrieb aufgenommen und kann Schüler ab der fünften Klasse aufnehmen. Maximal können an unserer Schule 130 Schüler/innen beschult werden. Als staatlich anerkannte Privatschule erfüllen unsere Schülerinnen und Schüler selbstverständlich die gesetzliche Schulpflicht. Dank einer eigenen Oberstufe, mit mehr als 12 Jahren Erfahrung, sind Abschlüsse bis hin zum Vollabitur möglich. Die Oberstufe ist, wie die unteren Jahrgänge auch, für Quereinsteiger zugänglich - selbst ohne Qualifikationsvermerk oder Empfehlung. Für den Besuch unserer Schule wird ein monatliches (nicht einkommensabhängiges) Schulgeld von 795 Euro (Privatzahler) und bei Aufnahme eine einmalige Gebühr in gleicher Höhe erhoben.

Wir verstehen uns als Privatgymnasium ohne Beschränkung auf eine spezielle Ausrichtung.  Wir sind weder konfessionell noch politisch gebunden, sehen uns aber in der Verantwortung einer Wertevermittlung im Rahmen der schulischen Erziehung und verfolgen ein humanistisches Leitbild. 

Bereits ab der fünften Klasse arbeiten unsere Schüler/innen mit Tablets und digitalen Büchern. Virtuelle Klassenräume, die auch im Distanzunterricht zum Einsatz kommen, zeugen von der praktizierten Digitalisierung an unserer Schule. Selbstverständlich sind alle Klassen mit Smartboards und WLAN ausgestattet. Zudem sind wir CASIO ClassPad-Learning-Pilotschule.

Anfang des letzten Jahrhunderts erbaut, kann unser denkmalgeschütztes Schulgebäude auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Zuletzt beherbergte es fast fünfzig Jahre eine städtische Grundschule. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Privatschule Constantin (studyarts Waldschule), Markus Lülf